Presseinformationen

Jugendliche für das Metallhandwerk begeistern

Zum dritten Mal ist MEINMetall, das erste Jugendmagazin der Metallbaubranche erschienen. Es unterstützt die Betriebe bei der Lehrlingssuche – als jährlich erscheinendes Printmagazin und als E-Paper mit einer spannenden Webplattform.

Die Nachwuchssuche ist für Metallbauer ein wichtiges, aber oft schwieriges Thema – nicht zuletzt, weil es nicht einfach ist, Jugendliche und deren Eltern von einer beruflichen Zukunft im Metallbereich zu überzeugen. Dabei erwirtschaften über 30.000 kleine und mittlere Unternehmen mit knapp einer halben Million Mitarbeiter rund 60 Milliarden Euro Umsatz pro Jahr – ein weites Feld für die Nachwuchssuche.

Imagearbeit leisten

„MEINMetall räumt mit Vorurteilen von Jugendlichen und Eltern gegenüber einer Ausbildung im Metallhandwerk auf und zeigt, wie modern und zukunftsorientiert Metallberufe wirklich sind“, betont MEINMetall-Chefredakteurin Carolin Thoma. „Eine Ausbildung als Metallbauer qualifiziert für einen gefragten und hochspannenden Arbeitsmarkt und bietet alle Möglichkeiten der Weiterbildung.“

MEINMetall…

gibt dem Nachwuchs im Metallbau eine Stimme. Ob spannende Videos, Reportagen oder Basisinformationen – das Jugendmagazin liefert alles, was potentielle Metallbauer für eine Ausbildung im Handwerk begeistern kann. Als Printmagazin bietet es ein professionelles Branchenimage, als Website interaktive Inhalte und auf den Social-Media-Kanälen ein persönliches Netzwerk.

Wege nach oben

MEINMetall lässt Auszubildende, Meister oder junge Macher zu Wort kommen und portraitiert vielfältige Erfolgsgeschichten. Denn eine Ausbildung zum Metallbauer hat Zukunft. Das Jugendmagazin gibt Tipps für die Suche nach Praktika und Lehrstellen, leistet Hilfestellung für eine erfolgreiche Bewerbung und zeigt, welche Entwicklungsmöglichkeiten jungen Metallbauern offen stehen – sei es im konstruktiven Metallbau oder der Metallgestaltung. Und immer ist modernste Technik im Spiel. MEINMetall hat den heißen Draht zu Metallbau-Communities auf Facebook, Instagram oder Youtube. Unsere jungen Leser erhalten so mit ein paar Klicks Zugang zur „Metallergemeinde“ mit coolen Projekten und können erste Kontakte zu den Profis knüpfen.

Moderne und informative Nachwuchswerbung

Mit der dritten Auflage trägt das Konzept von MEINMetall erneut Früchte. Messen und Info-Tage sind immer noch schwer umzusetzen – umso mehr ist MEINMetall das richtige Medium, um Jugendliche anzusprechen, zu informieren und die Lust auf einen Beruf im Metallhandwerk zu wecken.

Kostenlose Probehefte für Metallbau-Betriebe sind erhältlich bei:
PSE Redaktionsservice GmbH
Kirchplatz 8
82538 Geretsried
Tel. +49 (0)8171 9118-70
Fax +49 (0)8171 60974
info@pse-redaktion.de
www.pse-redaktion.de


Wir würden uns sehr freuen, wenn Sie mit einem kleinen redaktionellen Beitrag auf das Magazin hinweisen und uns einen Beleg zukommen lassen.

Diese Pressemitteilung als PDF
Pressefotos zum Download

Für Rückfragen:
PSE Redaktionsservice GmbH
Kirchplatz 8
82538 Geretsried
Tel. +49 (0)8171 9118-70
Fax +49 (0)8171 60974
info@pse-redaktion.de