Presseinformationen

Nach dem großen Erfolg der ersten Ausgabe von MEINMetall, dem Jugendmagazin für den Metallbau, steht bald die nächste Ausgabe für die Nachwuchssuche bereit. Das 64-seitige Magazin gibt dem Beruf und jungen Metallbauern/innen eine Stimme und will Jugendliche für den Metallbau begeistern. So unterstützt es die Betriebe des Metallhandwerks effektiv bei der Nachwuchswerbung. Denn eine Ausbildung zum Metallbauer hat Zukunft!

„Jugendliche, die sich für den Beruf als MetallbauerIn interessieren, finden in MEINMetall die passenden Infos und Themen zu Ausbildung und Zukunftsaussichten – so aufbereitet, dass sie den Nerv der Kids treffen!“ sagt Stefan Elgaß, Chefredakteur der Fachzeitschriften metall-markt.net und ALUMINIUM KURIER. „Mit MEINMetall geben wir Unternehmern das Hilfsmittel an die Hand, um ihre Nachwuchswerbung erfolgreicher zu machen“.

Printmagazin und Webplattform

Über 30.000 kleine und mittlere Unternehmen mit knapp einer halben Million Mitarbeitern erwirtschaften rund 60 Milliarden Euro Umsatz pro Jahr – das ist Metallhandwerk in Deutschland! Viele Unternehmer haben jedoch Schwierigkeiten, genügend Nachwuchs zu finden. Hier unterstützt MEINMetall als jährlich erscheinendes Printmagazin und mit einer spannenden Webplattform die Betriebe bei der Lehrlingssuche. MEINMetall ist das erste Jugendmagazin der Metallbaubranche. Es lässt junge Macher zu Wort kommen, zeigt berufliche Potenziale im Metallbau und unterstützt damit Betriebe beim Thema Nachwuchsgewinnung. Denn eine Ausbildung zum Metallbauer hat Zukunft.

Imagearbeit leisten

„MEINMetall räumt mit Vorurteilen von Jugendlichen und Eltern zu einer Ausbildung im Metallhandwerk auf und zeigt, wie modern und zukunftsorientiert Metallberufe wirklich sind“, betont MEINMetall-Chefredakteur Dr. Jona van Laak. „Eine Ausbildung als Metallbauer qualifiziert für einen gefragten und hochspannenden Arbeitsmarkt und bietet alle Möglichkeiten der Weiterbildung.“

Emotional überzeugen

Wer begeistern will, muss emotional berühren. Und was wäre dafür besser geeignet als Erfolgsgeschichten aus der Praxis, die für ein modernes Image des Metallhandwerks stehen. Im Kampf gegen den Fachkräftemangel gibt MEINMetall erfolgreichen Auszubildenden, Meistern und jungen Gründern eine Stimme und wirbt so für die viel-fältigen Berufsmöglichkeiten im Metallbau.

Außerdem informiert MEINMetall ausführlich über das Berufsbild Metallbauer/in, über Bewerbungsverfahren, Messen, Arbeitsinhalte, gesundheitliche Aspekte, schulische Vorkenntnisse und Weiterbildungsmöglichkeiten.

Moderne und informative Nachwuchsberbung

Schüler und Auszubildende – aber auch Eltern oder Unternehmer – können ein kostenloses Probeheft anfordern bei:

PSE Redaktionsservice GmbH
Kirchplatz 8
82538 Geretsried
Tel. +49 (0)8171 9118-70
Fax +49 (0)8171 60974
info@pse-redaktion.de
www.pse-redaktion.de

MEINMetall Print
MEINMetall Webportal

Wir würden uns sehr freuen, wenn Sie mit einem kleinen redaktionellen Beitrag auf das Magazin hinweisen und uns einen Beleg zukommen lassen.

Für Rückfragen:
PSE Redaktionsservice GmbH
Kirchplatz 8
82538 Geretsried
Tel. +49 (0)8171 9118-70
Fax +49 (0)8171 60974
info@pse-redaktion.de